Infos zu Koi-Karpfen und Japankoi

Koi Ausstellung

Eine Koi-Ausstellung ist eine gute Möglichkeit, die verschiedenen Varietäten dieser schönen Tiere einmal in natura kennenzulernen. Koi-Ausstellungen werden in vielen Fällen entweder von Händlern oder auch von Gruppen und Vereinen organisiert. Dabei kann man sich die Tiere entweder in Teichen oder auch in Ausstellungsbecken ansehen.

Generell ist es bei einer Koi-Ausstellung von großer Wichtigkeit, ausreichende Quarantänemaßnahmen einzuhalten, damit sich unter den Tieren keine Krankheitserreger ausbreiten können. Das bedeutet, dass Tiere aus verschiedenen Teichen möglichst nicht zusammengesetzt werden sollten, außerdem sollte auch das Wasser der unterschiedlichen Becken nicht miteinander vermischt werden.

Eine Ausstellung dient vor allem den Besuchern, aber für die Tiere bedeutet sie letztendlich vermehrten Stress, vor allem wenn sie transportiert werden. Daher sollte man möglichst schonend mit den wertvollen Karpfen umgehen, was den Transport, aber auch andere Aspekte wie Beleuchtung und Lärm angeht.

Die Besucher sollten zudem nicht in die Becken fassen können, da so vermehrter Stress für die Tiere entsteht und zudem auch schädliche Substanzen oder sogar Krankheitskeime eingetragen werden können. Am sinnvollsten ist es, wenn die Möglichkeit dazu besteht, die Karpfen in einem Koi-Teich der Öffentlichkeit zu präsentieren.